2010

Mühlenwanderweg

Information des H.A.S. im Oberlandkurier

 

http://oberland-kurier.de/296-tourismus-a-freizeit/2010/648-der-heimatkundliche-arbeitskreis-schonungen-has-informiert


In Schonungen ­ Marktsteinach ­Hausen gibt es seit 2009 einen Mühlenwegwanderweg, der von zahlreichen Wanderern und Radfahrern begangen und befahren wird. Er führt auf dem Radweg im Steinachgrund von Schonungen nach Marktsteinach über den Spitzberg nach Hausen und von dort aus auf dem Radweg zurück nach Schonungen (10 km). Das Wasser der Steinach und des Wollenbachs trieb in früheren Zeiten in diesen beiden Tälern insgesamt 14 Mühlen an, deren Lage und Standorte man sich bei dieser Wanderung anschauen kann.


H.A.S.-Mitglied Artur Höhl aus der Klüpfelsmühle hat aus dem Buch "Schonungen, Geschichten eines fränkischen Dorfes³ von Monsignore Josef Ryba und den Gemeindeblättern der 1990er Jahre von Frau Rita Steger-Frühwacht die Beiträge über diese Mühlen gekürzt, ergänzt und aktualisiert in einer Mappe zusammengefasst. Alte und neue Fotos, vor allem auch Luftbilder zeigen diese Mühlen und die herrliche Landschaft, in der sie liegen. Die Mappe können Wanderführern von Artur Höhl zu Verfügung gestellt werden; Unkostenbeitrag 4 Euro.


Arthur Höhl hat auch eine Broschüre drucken lassen (verkleinerte Form der Mappe), die der Wanderer erwerben, vor, während und nach der Wanderung benützen und dadurch sein Wissen vertiefen kann. Denn: Was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen und besser behalten.


Sie ist für einen Unkostenbeitrag von 5 Euro zu haben: Im Gasthaus Lutz, Bachstraße, Schonungen.

Bei Schreibwaren Helmschrott, Bachstraße, Schonungen Gemeinde Schonungen im Rathaus. …